Absinth / Absinthe

Absinthe Symbolfoto

(Bild: envele)

Absinth, auch bekannt als "La Fée Verte" -"Die Grüne Fee", ist ein hochprozentiger, meist grün gefärbter Anislikör, der aufgrund seiner Geschichte und kulturellen Bedeutung fasziniert.
Euphoria 80 Absinth  Produktbild
Euphoria
80 Absinth
0,50 Liter/ 80.0% vol
29,95 €
(59,90 €/Liter - mit Farbstoff)¹
Versandfertig in 7 - 14 Tagen
Euphoria Cannabis Absinth  Produktbild
NEU
Euphoria
Cannabis Absinth
0,20 Liter/ 70.0% vol
14,95 €
(74,75 €/Liter - ohne Farbstoff)¹
sofort verfügbar
Hapsburg Absinthe Classic  Produktbild
Hapsburg Absinthe
Classic
0,50 Liter/ 72.5% vol
23,95 €
(47,90 €/Liter - mit Farbstoff)¹
sofort verfügbar
Hapsburg Absinthe Premium Extra Strong Cassis Blue  Produktbild
29,95 €
(59,90 €/Liter - mit Farbstoff)¹
sofort verfügbar
Hapsburg Absinthe Premium Extra Strong Red Summer Fruits  Produktbild
29,95 €
(59,90 €/Liter - mit Farbstoff)¹
sofort verfügbar
Hapsburg Absinthe Quartier Latin  Produktbild
21,95 €
(43,90 €/Liter - mit Farbstoff)¹
sofort verfügbar
Hapsburg Absinthe XC Original  Produktbild
Hapsburg Absinthe
XC Original
0,50 Liter/ 89.9% vol
29,95 €
(59,90 €/Liter - mit Farbstoff)¹
Versandfertig in 7 - 14 Tagen
Suicide Absinth Classic  Produktbild
Suicide
Absinth Classic
0,50 Liter/ 70.0% vol
28,95 €
(57,90 €/Liter - mit Farbstoff)¹
sofort verfügbar
Suicide Absinth Gothic  Produktbild
Suicide
Absinth Gothic
0,50 Liter/ 70.0% vol
28,95 €
(57,90 €/Liter - mit Farbstoff)¹
sofort verfügbar
Suicide Absinth Red Chilli  Produktbild
Suicide
Absinth Red Chilli
0,50 Liter/ 70.0% vol
28,95 €
(57,90 €/Liter - mit Farbstoff)¹
sofort verfügbar

Absinth – „Die grüne Fee“ im Wandel der Zeit

Absinth, auch bekannt als "La Fée Verte" -"Die Grüne Fee", ist ein hochprozentiger, meist grün gefärbter Anislikör, der aufgrund seiner Geschichte und kulturellen Bedeutung fasziniert. Ursprünglich als Heilmittel im 18. Jahrhundert entwickelt, erlebte Absinth im 19. und frühen 20. Jahrhundert seine Blütezeit und wurde zum Inbegriff der Bohème-Kultur. In diesem Artikel werden wir die Herstellung von Absinth erklären, verschiedene Absinthsorten vorstellen, einen Blick in die Historie und Geschichte werfen und abschließend aufzeigen, wie Absinth in der heutigen Zeit wahrgenommen wird.

Wie wird Absinth hergestellt?

Absinth ist eine hochprozentige Spirituose mit einer faszinierenden Geschichte und einem einzigartigen Geschmack. Die Herstellung von Absinth ist ein aufwendiger Prozess, der aus verschiedenen Schritten besteht und sich je nach Hersteller und Sorte unterscheiden kann. Im Folgenden werden die grundlegenden Schritte der Absinth-Herstellung erklärt.

Herstellung kurz in Schritten erklärt:

  • Pflanzenauswahl: Absinth wird aus Wermut, Anis und Fenchel sowie einer Vielzahl von weiteren Kräutern und Gewürzen hergestellt. Die Qualität der Pflanzen ist entscheidend für das Endprodukt.
  • Mazeration: Die Pflanzen werden zerkleinert und in Alkohol eingelegt, um ihre Aromen und Wirkstoffe zu extrahieren. Die Mazeration dauert in der Regel mehrere Tage bis Wochen.
  • Destillation: Die mazerierte Mischung wird erhitzt und die Alkoholdämpfe kondensieren. Die resultierende Flüssigkeit ist ein hochprozentiger, klarer Absinth.
  • Färbung: Dem klaren Absinth werden meist weitere Kräuter, wie Melisse oder grüne Minze, hinzugefügt, um ihm seine charakteristische grüne Farbe zu verleihen und weitere Aromen zu entwickeln. Dieser Schritt ist optional, und einige Absinthe bleiben klar.
  • Lagerung und Reifung: Der Absinth wird in Fässern oder Flaschen gelagert, um sein Aroma zu verfeinern und zu reifen.
  • Hausgemachte Absinthe, individuell hergestellt und mit starken Unterschieden in Farbe, Geschmack und Qualität.

Absinth Sorten - Vielfalt aus Wermut, Anis und Fenchel

Es gibt verschiedene Absinth Sorten, die sich durch Alkoholgehalt, Pflanzen und Herstellung unterscheiden. Die bekanntesten sind:

  • Blanche/La Bleue, ein klarer Absinth aus der Schweiz.
  • Verte, der klassische grüne Absinth.
  • Rouge/Rosé, eine seltener Sorte mit rötlicher Farbe durch Hibiskus.

 Zu den bekanntesten Absinth-Marken gehören Hapsburg Absinthe und Euphoria Absinth.

Hapsburg Absinthe bietet eine breite Palette an Absinth-Sorten an, darunter der klassische grüne Absinth mit einem Alkoholgehalt von 72,5 % Vol., der fruchtig und süßer schmeckende rote Absinth und der sanftere Quartier Latin Absinth. Ein besonderes Highlight ist der Hapsburg Absinthe X.C, der mit seinen 89,9% Alkoholgehalt zu den stärksten Absinth-Sorten der Welt gehört.

Euphoria Absinth hingegen setzt auf eine Vielfalt von Aromen und Farben. Die Sorten reichen von klassischen grünen Absinth mit einer klaren Anis-Note bis hin zu fruchtigen Absinth-Sorten wie Himbeere oder Grapefruit. Ein besonderes Highlight ist der Euphoria Absinth Strong, der mit einem Alkoholgehalt von 80% zu den stärkeren Absinth-Sorten gehört.

Obwohl sich die Geschmacksprofile von Hapsburg und Euphoria Absinth unterscheiden, haben beide Marken eines gemeinsam: ihre Hingabe zur traditionellen Absinth-Herstellung. Die Spirituose wird mit der traditionellen Methode der Mazeration von Kräutern und Gewürzen hergestellt, wodurch jeder Absinth-Sorte ihr charakteristischer Geschmack verliehen wird.

Insgesamt bietet die Welt des Absinths eine faszinierende Vielfalt an Sorten, die jeden Geschmack und jedes Interesse befriedigen können. Von klassischen grünen Absinth-Sorten bis hin zu modernen fruchtigen Varianten - jeder Absinth-Liebhaber kann seine perfekte Sorte finden.

Kurze Historie und Geschichte von Absinth

Die Geschichte von Absinth reicht bis ins 18. Jahrhundert zurück, als ein französischer Arzt namens Pierre Ordinaire im damaligen Neuenburger Jura (heute Kanton Neuenburg in der Schweiz) ein Elixier auf Basis von Wermut (Artemisia absinthium) entwickelte. Dieses Elixier sollte als Heilmittel gegen verschiedene Beschwerden dienen. Mit der Zeit fand das Getränk seinen Weg nach Frankreich und wurde in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts besonders unter Künstlern und Intellektuellen populär. Berühmte Persönlichkeiten wie Vincent van Gogh, Oscar Wilde und Ernest Hemingway waren bekannte Absinth-Trinker.

Während der Belle Époque in Frankreich erreichte die Popularität von Absinth ihren Höhepunkt. Zugleich begann jedoch auch eine Kontroverse um die Spirituose, die ihr den Ruf einer gefährlichen Droge einbrachte. Die Befürworter des Absinths sahen in ihm eine kreative Inspirationsquelle, während Kritiker die vermeintlich halluzinogenen und toxischen Wirkungen des im Absinth enthaltenen Thujons* betonten. Diese Kontroversen führten letztendlich zu Verboten in vielen Ländern, darunter die USA im Jahr 1912 und Frankreich im Jahr 1915.

Thujon: Ein natürlicher Bestandteil des Wermuts

Thujon ist eine chemische Verbindung, die in Wermutkraut (Artemisia absinthium) enthalten ist, einer der Hauptzutaten von Absinth. Es gehört zur Gruppe der Terpene und trägt zu dem charakteristischen Geschmack und Aroma des Getränks bei. In der Vergangenheit wurde Thujon für die psychoaktiven und halluzinogenen Wirkungen von Absinth verantwortlich gemacht, aber moderne Studien zeigen, dass diese Effekte eher auf den hohen Alkoholgehalt des Getränks zurückzuführen sind. Heute sind die Thujon-Konzentrationen in Absinth aufgrund von strengen Vorschriften stark begrenzt.

Die "grüne Fee im Glas" - ein mystischer Zauber, der Absinth umgibt, geboren aus der Kombination von Wermut, Anis und Fenchel, und einst mit der verführerischen Kraft des Thujons in Verbindung gebracht.

Absinth in der heutigen Zeit

In den letzten Jahrzehnten hat Absinth eine beeindruckende Renaissance erlebt. Nachdem die Europäische Union das Getränk 1988 wieder zuließ, folgten zahlreiche Länder diesem Beispiel, und Absinth wurde erneut legalisiert. In der modernen Spirituosenindustrie hat Absinth seine Nische gefunden, und es gibt eine Vielzahl von Herstellern, die hochwertige Produkte anbieten. Zudem sind heutige Absinthe deutlich weniger Thujon haltig als ihre historischen Vorgänger, wodurch gesundheitliche Bedenken weitgehend entkräftet wurden.

Die Grüne Fee hat auch ihren Weg in die Popkultur gefunden, und man findet Absinth in Filmen, Büchern und sogar Musik. Absinth-Bars und spezielle Veranstaltungen, bei denen die traditionelle Zubereitung zelebriert wird, sind heute in vielen Städten zu finden.

Abschließend lässt sich sagen, dass Absinth trotz seiner kontroversen Vergangenheit eine beeindruckende Renaissance erlebt hat und heute in der Welt der Spirituosen als exotische und kulturell bedeutende Delikatesse geschätzt wird. Es bleibt abzuwarten, welche weiteren Entwicklungen die Zukunft für die Grüne Fee bereithält.

Kaufen Sie hochwertige Absinth bei whiskyworld.de

Entdecken Sie die magische Welt des Absinths bei whiskyworld.de.
Wir bieten Ihnen eine erlesene Auswahl an hochwertigen Absinth-Sorten aus Traditionsbrennereien. Profitieren Sie von unserer Expertise, erstklassigem Kundenservice und attraktiven Preisen. Lassen Sie sich von der grünen Fee in ihren Bann ziehen und genießen Sie ein unvergessliches Geschmackserlebnis. Besuchen Sie whiskyworld.de noch heute und tauchen Sie ein in die faszinierende Welt des Absinths.